· 

So bleibst Du cool im Sommer?! Meine 14 ganz persönlichen Erfrischungstipps für Dich

32°C Grad und es wird noch heißer ...


https://www.kamikatzedesign-berlin.de/coolesommertipps/
Wenn es heiß & schwül ist im Sommer kannst Du etwas tun um Dich zu erfrischen – by Kamikatze Design Berlin

Eigentlich hat der Sommer noch nichtmal begonnen, aber wir haben die ersten Hitzewellen schon durch für 2018. Daher möchte ich den Sommer mit meinem heutigen Blogpost begrüßen.

 

Würdest Du auch gerne ein bisschen weniger Schwitzen & cooler durch den Sommer kommen? Möchtest Du Dich besser konzentrieren bei der Arbeit? Du hast Probleme mit dem Kreislauf bei diesen Temperaturen? Da habe ich meine seit frühester Jugend gesammelten Tipps für Dich, wie das Wetter für Dich angenehmer werden kann. Diese sind - richtig - ziemlich COOL!

Da ich besonders empfindlich bei diesen heißen Temperaturen bin & schnell dazu neige, dass mir Schwarz vor Augen wird, habe ich hier meine Supertipps um cool zu bleiben bei 36° C & heißer (hast Du da auch dieses eine Lied im Kopf?). So komme ich in heißen Sommern & Urlaubstemperaturen ganz gut zurecht. 

 

Wenn Dir mein Blogpost gefällt & Dir meine Tipps auch so gut helfen wie mir, dann lass es mich doch bitte wissen in den Kommentaren unter diesem Post. Weil sonst weiß ich ja gar nicht, dass Du das gut oder schlecht findest, vielen Dank!

 

Alles ♥, Nina

Hinweis: Dieser Post enthält unentgeltliche Werbung für Produkte & ein Unternehmen. Ich schreibe nur meine persönliche, freie Meinung über Dinge, die mir Spaß machen &/oder mich wärmstens überzeugen. Produkte habe ich selbst privat gekauft & in voller Höhe privat gezahlt oder einfach nur fotografiert.

1. Leichte Kleidung & offene Schuhe! Ich kann es selbst kaum fassen wieviele Menschen bei dieser Hitze mit Jeans & geschlossenen, schweren Schuhen herumlaufen. Selbst lange Kleidung kann luftdurchlässig sein, dass es angenehm ist & darunter kühlt. Das machen die Scheichs schließlich auch so. Manchmal kann man sich beruflich nicht aussuchen, ob die Kleidung lang & die Schuhe geschlossen sein müssen, aber man kann auf leichte & luftige Stoffe (z.B. Leinen oder Baumwolle) beim Kauf von Kleidung achten. Ich trage bei solchem Wetter auch ausschließlich Bademode oder Funktionswäsche unter meiner Kleidung, weil ich es so viel angenehmer finde & die Kleidung viel schneller wieder trocknet, wenn ich mal sehr stark geschwitzt habe.


2. Viel Wasser trinken! Soviel es geht. Es soll kein eiskaltes Wasser sein, denn Dein Körper würde dabei automatisch wieder mehr Energie & Hitze entwickeln dies aufzuwärmen! Zimmertemperatur oder etwas darunter reicht. Im Sommer habe ich grundsätzlich eine gefüllte Flasche Wasser (aus Glas von Soulbottles, weil ich dieses Unternehmen ganz klasse finde) in der Handtasche dabei. Wer nicht auf Geschmack verzichten mag, der kann sich Infused Water machen. Total angesagt, aber abgesehen davon auch noch richtig lecker! Ich werde demnächst auch mal meine Lieblingsrezepte posten.

https://www.kamikatzedesign-berlin.de/coolesommertipps/
Mit der Soulbottle plastikfrei Wasser transportieren & trinken

3. Leichtes, mineralstoffhaltiges Essen: Gerichte wie "kalte" Gurkensuppe (zimmerwarm), Salate (z.B. den scharfen Avocado-Mango-Sommersalat) oder Bowls erfrischen Dich zusätzlich. Dadurch solltest Du die ausgeschwitzeten Salze auch wieder zu Dir nehmen. Das Essen sollte, genau wie bei Getränken, lau- oder zimmerwarm sein (siehe vorherigen Punkt).


4 Leider hat man die Möglichkeit nicht immer, aber wenn, dann solltest Du sie nutzen: Duschen oder Baden gehen! Nicht kalt, denn das verschließt die Poren der Haut & hinterher schwitzt Du mehr als vorher (Kopf, Hände & Füße sind erlaubt, sowie Wechselduschen, mit warmen Wasser abschließen). Nach dem Duschen, bzw. Baden nicht abtrocknen (ok, Intimbereich, Füße, unter den Armen, zwischen den Zehen, im Bauchnabel & unter eventuellen Hautfalten solltest Du). Die Feuchtigkeit ist gut für die Haut & kühlt zusätzlich.


5. Beim Sport sind Schweißbänder am Handgelenk dazu da den Schweiß aufzufangen. Wenn Du sie aber in eisekaltes Wasser tränkst, auswringst & um Dein Handgelenk tust, dann wird Dein Puls & somit Dein ganzer Körper kontinuierlich gekühlt. Für einen längeren Effekt klemme ich mir auch mal einen Eiswürfel unter das Band. Das tropft allerdings! Hast Du kein Schweißband kannst Du am nächsten Waschbecken Deine Handgelenke eine Minute unter den eiskalten Wasserstrahl halten.


6. Wenn Du nicht grade auf der Straße herumläufst kannst Du das gleiche Verfahren (siehe Punkt 5.) auch mit einem Handtuch im Nacken anwenden. Optional hilft auch ein leichtes Tuch oder frisch gewaschene leichte Kleidung, die noch etwas feucht ist (Achtung: keine nasse oder feuchte Unterwäsche, das kann ganz schnell zu einer Entzündung führen). Die Kleidung ist im Nu trocken, ich aber einen Moment lang erfrischt.


7. Erfrischung von unten! Das Büro hat keine Air Condition? Wenn Du viel an einem Schreibtisch sitzt (& Deine Kollegen nichts dagegen haben), dann ist ein Eimer mit eisekaltem Wasser um die Füße dort hineinzustecken der ultimative Tipp um cool zu bleiben bei diesen Temperaturen. Nicht vergessen ein kleines Handtuch dabeizuhaben, wenn Du aufstehst die Füße abtrocknen, bevor Du alles nass machst & ausrutscht.


https://www.kamikatzedesign-berlin.de/coolesommertipps/
Thermalwasserspray von Babor – by Kamikatze Design Nina

8. Handtaschenhack: Eine kleine Sprühflasche gefüllt mit kaltem (Thermal-)Wasser in der Handtasche habe ich bei dieser Hitze immer dabei. Der Effekt hält zwar nur kurz, aber es ist doch eine hilfreiche Erfrischung. Bei Städtetripps, bzw. im Urlaub habe ich noch einzeln verpackte Erfrischungstücher dabei. Diese sind feucht, man kann sie sich über das Gesicht, den Nacken, den Hals und das Dekolleté wischen. Der zitronige Duft vitalisiert zusätzlich. Diese & das (Thermal-)Wasser kannst Du im Kühlschrank aufbewahren, wenn Du es nicht verwendest.


9. Der gute alte Ventilator. Ich habe mir mal ein großeres Modell für zu Hause bei Ikea gekauft, welches eine der besten Kaufentscheidungen meines Lebens war. Zudem habe ich einen kleinen Handventilator für unterwegs (gibt es auch mit integrierter Wasserflasche) & einen für den Arbeitsplatz am Rechner! Sie helfen mir durch jeden Sommer hindurch, der schwer zu ertragen ist. Selbst Nachts habe ich den großen schon benutzt. Um sich keine Erkältung einzufangen sollte er nicht in der höchsten Stufe permanent auf Dich gerichtet sein. Mittlere Stufe oder sogar kleinste Stufe auf Interwall gestellt hilft schon. Natürlich bitte auch nicht direkt davor setzen. Am effektivsten sind Kopf/Schulterbereich (aber Achtung, das kann schnell zu einer Erkältung führen) oder die Füße & Waden. Wenn ich ihn nachts verwende, dann steht er auch etwas weiter weg vom Bett und ich habe ihn auf der niedrigsten Stufe eingestellt. Ein kleiner Fächer oder sogar ein Flyer tun es aber in der größten Not ohne Ventilator auch!

https://www.kamikatzedesign-berlin.de/coolesommertipps/
Der Ventilator – Das Must-Have im Sommer! – Fotoy by Kamikatze Design Berlin

9. Bettdecke aus dem Laken nehmen und nur mit Laken schlafen, das reicht völlig aus, man schwitzt wesentlich weniger und kann infolgedessen auch viel besser schlafen.


10. Kühlendes Gel: Kein Sommer ohne Eisgel, was die Arme & Beine längerfristig erfrischt. Das letzte habe ich mir auf Fuerteventura mit Aloe Vera zugelegt und es ist leider fast alle (die Onlinebestellung ist mir zu teuer. Wer hier einen guten Tipp hat sagt mir bitte Bescheid! Meine Einkäufe bei dm waren erfolglos, stand zwar überall "kühlender Effekt", aber nichts hat auch nur im Ansatz gekühlt!). Das hilft übrigens auch super gegen juckende Mückenstiche!

Achtung: Nicht den kompletten Körper damit einreiben, das kann nämlich ganz schnell ins Gegenteil schlagen & sehr unangenehm werden!

https://www.kamikatzedesign-berlin.de/coolesommertipps/
Kühlendes Gel für müde Beine im Sommer

12. Früh morgens & spät Abends lüften, wenn möglich auch nachts alle Fenster zum Durchlüften geöffnet lassen. Achte darauf, dass das Licht überall aus ist, das hält Mücken & Co. fern. Tagsüber Türen & Fenster geschlossen halten (wenn Du nicht grade im Dachgeschoss wohnst), das hält die kühle Brise aus der Nacht drinnen. Einen noch besseren Effekt erzielst Du mit feuchten Vorhängen oder Laken vor dem Fenster/ die Balkontür, ist doch ein super Grund endlich mal wieder die Vorhänge zu waschen.


13. Ab in den Schatten! Wenn Dir schon leicht schwindelig ist & Du Dich schlapp fühlst solltest Du spätestens jetzt raus aus der Sonne. Dir geht es nach 30 Minuten nicht besser? Nun wird es Zeit einen Arzt zu konsultieren.


14. Die Mittagshitze solltest Du sowieso meiden. In den südlichen Ländern wird genau dann eine Siesta gehalten. Diese Möglichkeit eines Mittagsschlafes haben wir hier, besonders unter der Woche, oft nicht, aber falls Du sie hast: Nutze sie!

Und? Hat Dir etwas davon geholfen? Lass es mich bitte wissen, danke Dir!

Einen superangenehmen Sommertag & sonnige Grüße, die Nina

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Difiaviator (Dienstag, 12 Juni 2018 12:10)

    Tolle Tipps mit nachhaltigen Wirkungen!!!

  • #2

    KamiKatze Nina (Mittwoch, 13 Juni 2018 14:47)

    Danke Dir :*