Hochzeits-DESIGN-Trends 2023 – knackig und knapp

Blogbeitrag Hochzeits-Design Trends 2023: fröhliche, kontrastreiche, schreiende, komplementäre Farben  by Kamikatze Design aus Berlin
Hochzeits-Design Trends 2023: fröhliche, kontrastreiche, schreiende, komplementäre Farben, klicke auf das Bild

Nicht zufällig finden sich die Designtrends für 2023 auch den Weg zu bis zu den Hochzeiten. Es wird jetzt sowas wie die Zeit "nach" der Pandemie eingeläutet, wir blicken alle wieder optimistischer in die Zukunft & verfolgen daher innovative Designansätze. Der Fokus liegt stark auf Persönlichkeit, Authentizität und Menschlichkeit, also reduziertes Design und Einfachheit. Dies findet sich nun überall in den unterschiedlichsten Formen.

 

  • Die Mikrohochzeit, ganz intim zu zweit – weil es eben auch "nur" um 2 sich liebende Menschen geht – im kleinen Kreis oder nur mit der Familie, rückt in den Vordergrund. Vielleicht habt ihr einen talentierten Redner in der Familie, der eine freie Trauung für Euch machen kann? So schwer ist es aber auch gar nicht. Ein Thema könnte sein, warum diese Location ausgewählt wurde, hat sie eine besondere Bedeutung für das Brautpaar? Oder wie hat sich das Paar eigentlich kennengelernt. Finde ich persönlich eine superspannenden Teil jeder Hochzeit, weil manchmal kennt man ja das Brautpaar gar nicht so gut. Ich könnt sie definitiv schreiben, aber ich müsste vermutlich so flennen, dass ich die Hauptattraktion wäre, das will ja keiner. 
    Empfehlen kann ich Euch daher aber in jedem Fall Trauredner, z.B. die liebe Ramona https://www.ramonamicheli.de (besonders liebe ich, dass sie auch betont, dass sie ALLE Paare traut (eigentlich nicht erwähnenswert aber egal welcher Ethnie oder Geschlecht, was mir ebenfalls wichtig ist) die Euch mit einer professionellen Rede in einer Trauzeremonie vor Eurer Lieben draußen oder in Eurem Wohnzimmer trauen, damit keiner schwitzen muss. Auch diese Reden können extrem emotional sein, denn das sind sehr individuelle Reden.
  • "GREEN WEDDING" Ein Trend, den ich persönlich großartig und sehr spannend finde und immer beliebter wird ist die nachhaltige Hochzeit. Eine schöne Garten- (Grün in Kombination mit weiß) oder Festivalhochzeit (Boho, bunt und Trockenblumen) liegt absolut im Trend. Ja, der nicht-enden-wollende Bohotrend bleibt uns in jedem Fall weiterhin erhalten (ich finde den aber auch zu schön, ich liebe diese hellen Naturfarben). Aber es kommen Gräser, noch mehr Trockenblumen (supernachhaltig) und auch immernoch Eukalyptus zum Einsatz. Wie toll er riecht, oder? Wir bewegen uns quasi wieder leicht weg von den zarten Cremetönen und es wird wieder bunter (siehe dazu auch en nächsten Punkt!).
    Ihr könntet Eure Einladungen (oder einfach so viele Drucksachen wie möglich) auf Samenpapier drucken lassen. So können die Gäste im Anschluss ein paar hübsche Blümchen für die Bienen pflanzen und somit auch gleichzeitig etwas für die Umwelt tun UND Euer Gastgeschenk als Erinnerung ist ebenfalls abgedeckt. Außerdem könnt Ihr die Gäste – schon im Einladungstext – darum bitten beim Geschenk für Eure Hochzeit (wenn denn unbedingt was gebastelt werden muss, aber wir KreativInnen müssen ja immer irgendwas verbasteln) auf nachhaltige/recycelte Materialien zurückzugreifen. Zudem könntet ihr auf Einwegplastik, wie diese verboteten Strohhalme, verzichten. Die komplette Dekoration kann geliehen werden, auch Pflanzen in Töpfen.
    Auch ich habe mit meinen Steinscheiben & Muschelschalen sehr nachhaltige wunderschöne Materialien für Eure Deko im Shop (und ich berate Euch gerne für noch mehr Ideen) und meinen Mini-Detail–Verleih habe ich auch schon eröffnet! Die richtig großen Sachen findet Ihr z.B. bei den lieben Mädels Monique und Jannine von A-Mare oder bei der lieben Saskia von Happily Ever After. Damit spart ihr einen Haufen Geld (ja, tatsächlich!), Zeit und Kraft. Ansonsten kann man noch bei den Ringen auf recycelte Materialien zurückgreifen & ein Schmuckstück hernehmen, womit man eine schöne Erinnerung verbindet. 
    Die Umwelt dankt Euch für jeden kleinen Step und das Karmakonto wird auch prall gefüllt. Habt ihr schon Ideen für Eure Hochzeit? Schreibt es mir in die Kommentare!
    Was mein Unternehmen etwas nachhaltiger gestaltet? Lest Ihr hier.
"Schön, dass Du da bist"- Schilder mit moderner Kalligrafie und weißer Tinte aus nachhaltigen Perlmuttscheiben für eine echte Green Wedding by Kamikatzedesign-berlin.de
  • Neonfarben und starke "VIBRANT (dt.: kräftige) COLOURS" fröhliche, kontrastreiche und sogar schreiende Farben werden 2023 ebenfalls supertrendy sein (was wir ja schon aus der Mode von 2022 kennen), ich habe mich schon mit entsprechenden Farben eingedeckt & freue mich riesig auf das Gekleckse. Letztes Jahr hatte ich auch bei einem Shooting zum Thema Frühlingsmärchen teilgenommen, wo ich die Farben durch die Fotos fast schmecken konnte. Superschön.

Styled Shoot Florales FrühlingSMÄRCHEN · Konzept by Spreeversprechen · 2022

Starke Farben Design Trends2023 by Kamikatze Design Berlin
Starke Farben sind auch 2023 einer der angesagten Design Trends und nun auch in der Papeterie angekommen. Dies ist ein Artwork, welches Ihr bald als Hochzeitseinladung erwerben könnt.
  • Der sogenannte CLEAN CHIC. Klassiker wie geometrische Formen (finde ich mega) und Linien oder der Evergreen schwarz weiß Design – auch in Kombination mit Farbe – bleiben ebenfalls super angesagt (na da bin ich aber froh,, dass ich so gerne in schwarzweiß gestalte so, hehe). Weiterhin sehr beliebt: Durchsichtig- und Leichtigkeit wie Glas, Perlmuttscheiben – was sich übrigens auch im Schmucktrend seit 2022 zeigt: Perlen für die Braut sind wieder ein absolutes Must-Have – oder Acrylmaterialien, helle Farben, cleane Gestaltung bleiben sehr aktuell. OMG, I LOVE IT SO MUCH I COULD BURN *WhoooooopWhoooooop.
    Mit welcher Farbe würdet ihr den schwarz-weiß-look kombinieren?
  • Eine weitere erfreuliche Bewegung, die mir auffiel, die ich persönlich auch SEHR begrüße: Verstaubte Traditionen werden modern interpretiert (schaut Euch bitte an, welcher Perlenschmuck grade IN ist. Ich bin gar kein Perlenfreund, aber ich liebäugele schon mit dem ein oder anderen Teilchen) oder weichen gänzlich neuen Ritualen. Selbstbewussterweise lassen sich immer weniger Frauen von ihrem Vater (oder einer anderen männlichen Person zum Altar/ Trauredner führen). Chapeau! Stattdessen wird ein FIRST LOOK zwischen dem Brautpaar (und einem Fotografen) beliebter, während die Gäste davon gar nichts mitbekommen. Ein Moment ganz für das Paar alleine im Heiratslook (geht natürlich auch ohne Fotograf, wenn man keine Erinnerung will). Vermutlich einer der sehr wenigen an diesem Tag. Kleiner großer Tipp: Setzt Euch beim Essen alleine an einen Tisch und genießt so auch nochmal Eure Zweisamkeit und esst was! Zum Beispiel eine angesagte Hochzeitstorte, die heißt jetzt FLOATING CAKE, sagen zumindest die Amis. Ich bin immer noch Team NAKED CAKE (ja, ich mag den sehr naked und glutenfrei). 
  • Und zum Schluss möchte ich den schönsten Bridal Concept Store überhaupt vorstellen, weil da gibt es einfach die allerschönsten und superangesagten Kleider und ganz viel Herzlichkeit und Liebe: Die liebe Melanie mit ihrem Team von Bride Stories aus Rostock. Falls ihr die Möglichkeit habt, dort nach einem Kleid zu schauen, nutzt sie. Schon alleine die Location ist ein Besuch wert! Trust me! Da muss man sich einfach verlieben.

 

Welchen Trend findet ihr am spannendsten? Haben Euch meine Trend-Tipps für Eure eigene Feier inspiriert? Verratet es mir in den Kommentaren und teilt meinen Beitrag. Sharing is caring. Dankeschön. 

 

Nina 

 

Kommentare: 0