· 

Ein kreatives DIY-Geldgeschenk für Dich zum Nachbasteln


WIE VERSCHENKE ICH AM KREATIVSTEN GELD?

Die Hochzeitssaison ist bereits in vollem Gange & ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber: Ist ein individuelles DIY-Geldgeschenk zu solchen Anlässen nicht einfach am Schönsten?

Diesen Anspruch habe ich (schon  jobbedingt) zumindest & wenn Du auch noch so gerne bastelst wie ich, dann ist die Sache ja wohl mal klar. Bis jetzt haben sich z.B. alle Paare zur Hochzeit Geld gewünscht, ob zur Hochzeitsreise direkt oder für kostspielige Anschaffungen, wie z.B. ein Haus. Zu einem runden Geburtstag oder anderen besonderen Anlässen passt so ein kreatives DIY-Geldgeschenk natürlich auch super!

 

In meinem heutigen Blogpost habe ich für Dich *TROMMELWIRBEL*: Eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein wunderschönes Geldgeschenk zum Thema "Reise ans Meer". Auch erkläre ich Dir, wie Du das schnell & günstig fertigen kannst & habe auch noch weitere nützliche Tipps für Dich zusammengesammelt.

 

Nun viel Spaß bei meinem Blogpost. Wenn er Dir gefällt freue ich mich über einen Kommentar unter diesem Artikel, sonst weiß ich ja gar nicht, dass er Dir gefällt ;) Dankeschön!

Falls ich Dich auch noch inspiriert habe freue ich mich auch noch wie blöd über eine Verlinkung mit Foto unter dem Hashtag #kamikatzedesigndiy #diygeldgeschenk auf Instagram. Vielen Dank!

 

Hinweis: Dieser Post enthält Affiliate-Links von meinen Empfehlungen, das heisst, dass ich eine kleine Provision bekomme, falls Du über den Link in der Liste unten bestellst. Das ist ein kleines Honorar für meine Mühe, die ich mir gerne gebe.

Außerdem enthält der Post unentgeltliche Werbung für Produkte, eine Vloggerin, ein Unternehmen.

Ich schreibe hier lediglich über Dinge, die mir Spaß machen &/oder mich persönlich überzeugen. Alles wurde von mir privat gekauft & in voller Höhe gezahlt.

DIE IDEE


Bevor ich mit der Recherche für ein kreatives Geldgeschenk beginne, schaue ich auf die Einladung, ob diese schon einen Hinweis parat hält. Falls nicht, scheue ich nicht davor das Hochzeitspaar oder den Jubiliar darauf anzusprechen & direkt zu fragen! Meist kommt mir da schon eine ganz gute erste Idee.

 

Auf Pinterest hole ich mir ab und an auch einen kleinen Input, da sind wunderbare Geschenkideen zu 1000en gesammelt & das ist völlig okay, sich da noch mehr Ideen zu holen. Kleiner Tipp: Auf solchen Anlässen selbst auch mal den Geschenketisch bewundern, denn da stehen immer viele unfassbar kreative Geschenke. Neulich war ich ganz gerührt als eine Dame mir gestand, dass sie grade ein Foto von meinem Geschenk gemacht hat & das unbedingt nachmachen möchte, da sie bald wieder auf eine Hochzeit geht & sie meines so toll fand. Danke an dieser Stelle nochmal an diese hübsche Lady mit dem guten Geschmack :D

 

Meine Geschenke müssen auch leuchten! Es sieht einfach schön aus, wenn die Geschenke alle zusammen stehen und sich selbst beleuchten, da sie meist gesammelt auf einem dafür bereitgestellten Tisch stehen, der natürlich nicht immer extra ausgeleuchtet ist. 

Diesmal musste es aber noch heller leuchten als sonst, da das beschenkte Brautpaar total auf LED abfährt (die Ringschachtel zum Antrag hatte was im Innenteil? Richtig!). "LED unter´m Sofa, LED unter´m Bett, LED in der Ringschachtel. Leider geil". 


RECYCLING

Die Umwelt ist mir auch ein Herzensthema, daher versuche ich mittlerweile Materialien zu recyceln oder welche zu verwenden, die recycelt werden können. Es sollte etwas sein, was der Beschenkte gerne wieder verwendet (also so neutral, wie möglich, denn etwas, was überhaupt nicht zur Einrichtung passt wird nicht gerne wiederverwendet). Zum Beispiel ist transparente Folie wahnsinnig schlecht für die Umwelt, ich wollte meine noch aufbrauchen & keine mehr kaufen, aber selbst die benutze ich nicht mehr (ist übrigens ganz leicht, weniger ist auch hier mehr, allerdings muss ich mir bei Regen etwas Neues einfallen lassen!), vl verschenke ich die noch. Kaufen werde ich keine mehr! Ich glaube, dass eben kleine Beiträge auch viel helfen und es das Bewusstsein schüren mehr und mehr darauf zu achten, was man noch tun kann (klar denke ich auch nicht jede Sekunde daran, aber würde ich gerne mehr, dann wäre mein schlechtes Gewissen auch nicht so immens). Für mein Geschenk "musste" ich in Barcelona neulich extra Austern schlürfen (so ein Pech aber auch :D), weil ich die Schalen wollte. Die bekommt man hier auch in der Stadt (z.B. Marheineckemarkthalle, Galerie LaFayette). Von einem Ostseetrip letztes Jahr hatte ich auch noch ein paar kleinere Muschelschalen vom Strandspaziergang übrig.

 

Da ich einen Geschenke- & Verschenke-Schrank habe (weil ich das bei Mama so gelernt hab), schaue ich, was ich davon nutzen kann, manchmal passt, was man schon hat, einfach perfekt zum Geschenkewunsch.

 

Natürlich möchte ich auch immer meine ganz individuelle Handschrift – auch im übertragenen Sinn – mit in das Geschenk einbringen. So wird es eben wirklich persönlich.

 

So entsteht die Idee, bzw. das Konzept erst so peu a peu in meinem Kopf. Meist habe ich schon alles, was ich an weiteren Materialien zum Gestalten & Kleben benötige zu Hause. Manchmal stolpere ich aber auch & denke nicht an alles. So fehlte mir dieses mal der Sand zum Sandstrand, wir hatten auch keinen mehr & kaufen wollte ich keinen. Also musste ich improvisieren & ich denke, ich habe das ganz gut gelöst. Hat jedenfalls keiner bemängelt, dass gar kein Sand am Sandstrand liegt ;)

 

Gleich habe ich aber natürlich noch eine Materialliste für Dich. Falls Du Dein Geschenk dann auch auf Dich individuell verändern möchtest, musst Du die Liste auch selbst erweitern oder kürzen, je nachdem.

 

MATERIALLISTE


 Die Idee steht. Muss ich dafür noch etwas kaufen? Dann schreibe ich gegebenenfalls gleich eine Einkaufsliste. Für meine (unveränderte) Geschenkidee brauchst Du folgendes:

 

Falls Du – statt ihn zu malen – doch lieber richtigen Sand nehmen möchtest überlege Dir, wie Du diesen fixierst. Optional geht natürlich auch blauer Tonkarton mit Wellen.

 

Wieviel Geld Du zu welchem Anlass schenkst bleibt Dir überlassen! Ich musste damals erstmal recherchieren, als ich zu der ersten Hochzeit eingeladen wurde. Man will natürlich nicht geizig sein, aber kann natürlich auch bloß geben, was man entbehren kann. Es ist ein schmaler Grat.

TIPP: Überlege Dir, was Dir der Beschenkte oder das zu beschenkende Paar bedeutet, was Du geben kannst ohne, dass es weh tut, was die Materialien für die Deko kosten & was für Dich ungefähr an dem Abend ausgegeben wurde. Und dann solltest Du eine Vorstellung einer Summe haben. 

AUF LOS GEHT`S LOS


1. Zuerst schreibst Du mit einem Pinsel & einer Farbe Deiner Wahl die Namen der Braut & des Bräutigams in die Muschelschale. 

Mit Namen beschriebene Austernschalen für das DIY-Geldgeschenk
Mit Namen beschriebene Austernschalen für das DIY-Geldgeschenk

2. Während die Farbe trocknet baust Du den Bilderrahmen auseinander & bohrst mit einer Zirkelspitze oder Schere 2 Löcher links und rechts in die Rückwand des Rahmens & spannst dort eine Schnur hindurch (wie gesagt, bei meinem Bilderrahmen war das alles schon fertig), sie sollte lang genug sein, dass sie auf dem Rücken des Bildes verbunden werden kann.

 

3. Nun beginnst Du mit dem Auftupfen des Meeres. Du machst Dir dazu einen großen Klecks weiße Acrylfarbe auf eine abwaschbare Unterlage (z.B. einen Marmeladenglasdeckel), dann nimmst Du mit dem Pinsel viel türkisblaue Farbe auf & nimmst dann einen großen Klecks der Acrylfarbe mit auf den Pinsel. Erstmal probetupfen auf einem Papier. Ist die Farbe mehr blau beginnst Du am Bildrand und wirst nach oben hin immer heller.  Durch drehen des Pinsels beim Tupfen entstehen auch wieder neue schöne Wellenmuster. Experimentiere etwas.

Das fertige Meer kann nun ebenfalls trocknen.

 

4. Nun überlegst Du Dir, wie groß das sein muss, was Du genau schreiben willst & an welchen Stellen es dann an der Holzklammer befestigt wird (denn da ist optimalerweise kein Text von der Klammer verdeckt). Dann schreibst Du "Just married" oder einen Text/Bild Deiner Wahl auf weißes Papier, ich habe den Text noch mit dem Rosegold der Textfarbe in den Muscheln verziert. Mit einer Nagelschere schneidest Du immer mit gleichem Abstand am Text entlang & klebst das mit dem Klebestift auf schwarze Pappe. Dann wieder mit etwas Abstand am Text entlang schneiden. 

 

5. Da ich wollte, dass die Farbe der Scheine zum Tier passen habe ich mich für Krabben entschieden. Aber es hätte auch ein Delphin, ein Fisch, eine Schildkröte etc. sein können. Ich habe mir dazu dieses schöne Tutorial angesehen & das einfach nachgebastelt. Zum Schluss habe ich noch die Augen auf den Geldschein geklebt (hier löslichen Kleber nehmen).

 

6. Wenn die Unterlage getrocknet ist kannst Du den Text schonmal an die Klammern hängen & die kleinen Muscheln auflegen (noch nicht festkleben). Nun lege die Scheibe & den Rahmen darüber & lege die bemalten Austernschalen so AUF die Scheibe, wie Du diese befestigen würdest. Erst, wenn alles schön angeordnet ist & optisch Luft hat kannst Du auch alles mit Sekundenkleber fixieren. Außer die Geldscheine, die habe ich mit gerolltem Tesafilm gemacht, es soll ja seinen Wert behalten & nicht zerreißen.

 

7. Lege die Lichterkette mit in den Rahmen hinein & fixiere sie, wenn nötig. Durch den Kupferdraht hält sie genauso wie ich sie hineingelegt habe.
Praktisch: Das Akkufach von der LED-Lichterkette dient als kleine Rampe, so kommt das Geschenk so noch besser auf dem Tisch zur Geltung, weil es angeschrägt präsentiert werden kann.

 

Fertig!

Leuchtendes DIY-Hochzeits-Geldgeschenk mit upgecycleten Materialien – by Kamikatzedesign Nina
Leuchtendes DIY-Hochzeits-Geldgeschenk mit upgecycleten Materialien – by Kamikatzedesign Nina

Nun wünsche ich viel Vergnügen beim Basteln, Falten, Kleben, Malen & Schneiden.

Vergiss bitte nicht, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ob Dir der Blogpost gefallen oder Dich sogar inspiriert hat, dann auch gerne teilen auf Facebook (Button links unten). Dankeschön.

 

Hab einen wundervollen Tag, Nina  

Kommentare: 10
  • #10

    Maja (Montag, 12 November 2018 09:12)

    Wow, das sieht so toll aus. Geldgeschenke, insbesondere wenn sie so kreativ verpackt sind, bleiben immer etwas ganz besonderes.

  • #9

    Nina (Freitag, 14 September 2018 05:35)


    Ihr Lieben, vielen Dank für Eure lieben Kommentare, ich freue mich sehr darüber & die Anregungen nehme ich auf jeden Fall & werde mir ein paar Gedanken machen! Vielen Dank dafür.

    PS: Ich habe jetzt auch das Website-Fenster freigeschaltet.

    Sonnige Grüße, Nina

  • #8

    Petra :) (Samstag, 08 September 2018 10:56)

    Coole Idee � Ein Geschenk, dass immer passt.

  • #7

    Loving Carli (Samstag, 08 September 2018 08:30)

    Ein schönes DIY. Die Idee mit den Muscheln gefällt mir gut. Ich bin auch total für recyceln und Nachhaltigkeit.

    Viele Grüße
    Melanie von https://www.lovingcarli.com

  • #6

    Natascha (Freitag, 07 September 2018 22:34)

    Das ist eine ganz tolle Idee und ein perfektes Geschenk für die nächste Hochzeit. Die Beschenkten freuen sich darüber bestimmt total.

    Gruss
    Natascha

  • #5

    Nici (Freitag, 07 September 2018 09:14)

    Das sieht wirklich absolut fantastisch aus! Die Idee hätte ich schon im März gebrauchen können - aber die nächste Hochzeit kommt bestimmt.
    Da du ja ohnehin so kreativ bist und so toll bastelst, wie wäre es mit einem DIY Geldgeschenk für Männer? Ich glaube da wäre der Bedarf sehr hoch (zumindest ich könnte da wirklich dringend Ideen gebrauchen :D)

  • #4

    Denise (Freitag, 07 September 2018 09:11)

    Eine richtig schöne Idee :) Und klingt auch für mich machbar. Deine Lettering-Schrift sieht total schön aus.

    Ich bin ehrlich gesagt immer etwas enttäuscht, wenn sich jemand Geld wünscht. Das kommt mir immer so unpersönlich vor und man sieht halt auch immer genau den Wert. Am Wochenende bin ich zum Geburtstag einer Bekannten eingeladen, die sich auch Geld wünscht. Bei einem 10-15€ Geschenk finde ich es dann schon etwas schwer, dass die Materialien dazu im Verhältnis stehen. Ich habe jetzt mit Aquarellfarben zumindest eine eigene Karte gestaltet.

    LG Denise

  • #3

    Julia (Donnerstag, 06 September 2018 22:19)

    Das sind ja echt toll aus! Und lettern kannst du auch noch:) finde diese Art zu schenken ganz klasse. Danke für die Inspiration

  • #2

    Verena (Donnerstag, 06 September 2018 20:15)

    Das ist ein echt schönes Geschenk! Die Strand-Idee ist schön sommerlich, vielleicht kann man das auch in einer Winter-Variante machen.

  • #1

    Zoë Renner (Donnerstag, 06 September 2018 19:22)

    Aw! Für mich als Erinnerungshamster ist's vor allem schön, dass das Geschenk auch ohne Geld-Tierchen noch was hermacht und als Andenken behalten werden kann. Durch die bemalten Muscheln ist es ja echt persönlich und auch später noch ein schönes Symbol für die Hochzeit.